Änderungsindex 2020.2-Updateverlauf

Auflistung der Erneuerungen (Features), Änderungen und Korrekturen der Version 2020.2.
Gilt nicht nur für das twoeyes.enterprise, sondern auch alle beinhaltenden Softwareprodukte und Anwendungen.

Hinweis:

Einige Systeme werden nicht automatisch von uns aktualisiert. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an unseren Support unter support@twoeyes.de

Die Änderungen je Softwareprodukt sind gekennzeichnet.



[Allgemein] - Anzeige der Datenbankgröße
Feature
Auf der Indexseite wird neben der aktuellen Datenbank und Programmversion auch die Größe der Datenbank angezeigt.
[Allgemein] - Erfassung von Schulferien
Feature
In der Feiertagsverwaltung können nun auch Schulferien gespeichert werden (Zeitraum von / bis).
[Allgemein] - Funktionsausführung erfordert Benutzerbestätigung
Änderungen
Die Ausführung von Funktionen in den verschiedenen Listen (Aufruf über das Kontextmenü) erfordert die Bestätigung durch den Benutzer.
[Allgemein] - Ladeanzeige beim Anwendungsstart
Feature
Beim Start einer Anwendung wird während des Ladens eine Ladeanzeige sichtbar.
[Allgemein] - Neues Modul "Kalender"
Feature
Es wurde ein neues Kalendermodul implementiert, dass für ein ganzes Jahr Termine für einen ausgewählten Datensatz anzeigt. Das Modul steht für die Mitarbeiterverwaltung (company.ruler), Projektverwaltung (project.ruler) und Veranstaltungsmanagement (event.ruler) zur Verfügung.

Folgende Termine werden angezeigt:

- Feiertage (gesetzliche und nicht gesetztliche)
- Schulferien
- Mitarbeiter-Geburtstage
- Urlaubstage (company.ruler)
- Krankmeldungen (company.ruler)
- Arbeitstage (company.ruler)
- Projektzeiträume (project.ruler)
- Veranstaltungszeiträume (event.ruler)
[Allgemein] - Optische Anpassung der Nachrichten
Änderungen
Im Nachrichtenpanel wird eine Nachricht, die mehrere Nachrichten enthält, übersichtlicher dargestellt.
[Allgemein] - Schulferien für 2020
Feature
Mit der neuen Version werden Schluferien für das Jahr 2020 für die Länder DE, AT und CH ausgeliefert.
[Allgemein] - Schulferien und Feiertage für 2021, 2022, 2023
Feature
Mit der neuen Version werden die Feiertage und Schluferien für die Jahre 2021, 2022 und 2023 für die Länder DE, AT und CH ausgeliefert.
[company.ruler] - Dialog "Arbeitstage" für Mitarbeiter
Feature
Der neu implementierte Dialog "Arbeitstage" zeigt für einen Mitarbeiter die Arbeitstage und -zeiten im ausgewählten Zeitraum an. Die Daten basieren auf den hinterlegten Feiertagen und Arbeitszeiten. Der Aufruf des Dialogs erfolgt über das Kontextmenü der Mitarbeiterliste in der Firmenverwaltung.
[company.ruler] - E-Mail an Abteilung / E-Mail an Team
Feature
In der Mitarbeiterverwaltung wurde eine Funktion zum Senden einer E-Mail an eine Abteilung bzw. an ein Team implementiert. Aktive Mitarbeiter der ausgewählten Abteilung bzw. des ausgewählten Teams werden als BCC-Empfänger in die E-Mail übernommen.
[company.rulerr] - Mitarbeitererfassung für Abteilung / Team / Typ
Feature
Falls in der Mitarbeiterverwaltung eine Abteilung bzw. ein Team bzw. ein Typ ausgewählt ist und ein neuer Mitarbeiter erfasst wird, so wird der Mitarbeiter automatisch der Abteilung / dem Team / dem Typ zugeordnet.
[company.rulerr] - Standort für Abteilungen
Feature
Abteilungen können nun mit einem Firmenstandort verknüpft werden. In der Baumstruktur werden die Abteilungen unterhalb des jeweiligen Standorts angezeigt. Beachten Sie, dass Abteilungen, bei denen bereits eine Standortnotiz hinterlegt ist, automatisch konvertiert werden und in der Baumstruktur an entsprechender Stelle zu finden sind.
[company.rulerr] - Abteilung für Teams
Feature
Teams können nun mit einer Abteilung verknüpft werden. In der Baumstruktur werden die Teams unterhalb der jeweiligen Abteilung angezeigt.
[contact.ruler] - E-Mail an Kontaktgruppe
Feature
In der Kontaktverwaltung wurde eine Funktion zum Senden von E-Mails an eine Kontaktgruppe implementiert. Aktive Kontakt der ausgewählten Gruppe werden als BCC-Empfänger in die E-Mail übernommen.
[document.ruler] - Neue PDF-Dokumtenvorschau
Änderung
Für PDF-Dokumente wurde eine neue Vorschau implementiert, sowohl in der Dokumetenliste als auch im -dialog.
[event.ruler] - Kundenbetreuer für Veranstaltungen
Feature
Für Veranstaltungen kann ein Mitarbeiter als Kundenbetreuer gespeichert werden.
[event.participant.ruler] - E-Mail an Teilnehmer
Feature
Im Vorschaubereich der Teilnehmerliste wurde ein Link implementiert, über den direkt zum ausgewählten Teilnehmer eine E-Mail erfasst werden kann.
[event.participant.ruler] - E-Mail an Teilnehmergruppe
Feature
In der Teilnehmerverwaltung wurde eine Funktion zum Senden einer E-Mail an eine Teilnehmergruppe implementiert. Aktive Teilnehmer der ausgewählten Gruppe werden als BCC-Empfänger in die E-Mail übernommen.
[event.participant.ruler] - Umbenennung "Außendienst" in "Kundenbetreuer"
Feature
Das Feld "Außendienst" im Mitarbeiterdialog wurde umbenannt in "Kundenbetreuer".
[event.participant.ruler] - Option "Automatische Abrechnung" für Veranstaltung und Teilnehmer
Feature
Für Veranstaltungen und Teilnehmer kann eine automatische Abrechnung aktiviert werden.

Für die effektive automatische Abrechnung müssen entsprechende Skripte eingerichtet und aktiviert werden. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an uns.
[extension.ruler] - Gruppierung für Erweiterungen
Feature
Für Erweiterungen kann eine Gruppierung erfasst werden. Die Gruppierungen bilden sich im Baum unterhalb der jeweiligen Erweiterungstypen ab. Einzelne Erweiterungen können über ein DropDown-Feld einer Gruppierung hinzugefügt werden. Erweiterungen lassen sich über den Baum nach der Gruppierung filtern.
[extension.ruler] - Objektauswahl für Erweiterungen
Änderung
Für Erweiterungen kann im Dialog nun ein beiliebiges Objekt als Verknüpfungsziel ausgewählt werden. Bisher war nur die Auswahl von Kontakten möglich.
[file.ruler] - Alle Dateitypen können in der Datenbank gespeichert werden
Feature
Es können alle Dateitypen in der Datenbank gespeichert werden. Bisher war dies nur für Bilddateien (png, jpg, jpeg, gif und svg) möglich.
[file.ruler] - Datei in Datenbank speichern und löschen
Feature
Über eine Funktion im Kontextmenü der Dateiliste können die ausgewählten Dateien in der Datenbank gespeichert oder daraus gelöscht werden. Ob eine Datei in der Datenbank gespeichert ist, wird über ein entsprechendes Symbol in der Liste angezeigt.

Die Speicherung in der Datenbank ist beispielsweise notwendig für Bilddateien, um sie in Berichten ausgeben zu können.

Die Speicherung der Dateien im Dateisystem bleibt von der Speicherung in oder Löschung aus der Datenbank unabhängig.
[file.ruler] - Ordnersymbole
Änderung
Die Mandantenorderner (Root-Ordner für Mandanten) sowie die Benutzerordner (Root-Ordner für Benutzer) werden mit speziellen Symbolen gekennzeichnet.
[invoice.ruler] - Belegvorschau in Belegliste
Feature
Der PDF-Beleg zum ausgewhälten Datensatz wird in einer Vorschau angezeigt. In der Vorschau kann durch das Dokument navigiert, die Darstellung vergrößert und verkleiner und die Datei geladen werden.
[invoice.ruler] - PDF-Zusammenführung und Download aller Mahnungen eines Mahnlaufs
Feature
Im Mahnwesen können die erzeugten Einzelmahnungen zu einem PDF-Dokument zusammengeführt und geladen werden, um sie z.B. gesammelt zu drucken. Der Aufruf ist in der Verlaufsübersicht der Mahnläufe verfügbar.
[news.ruler] - E-Mail an Newsletter-Kampagne
Feature
In der Newsletterverwaltung wurde eine Funktion zum Senden einer E-Mail an die Abonnenten einer Kampagne (Newslettergruppe) implementiert. Aktive Abonnenten der ausgewählten Gruppe werden als BCC-Empfänger in die E-Mail übernommen.
[order.ruler] - Zuschläge und Abschläge werden im Auftrag gespeichert
Feature
Die mit einem Artikel verknüpften Zu- und Abschläge werden im Auftrag gespeichert, bleiben dort also unabhängig von Stammdatenänderungen erhalten. Dabei kann eingestellt werden, ob die Zu- / Abschläge jeweils als eigenständige Auftragspositionen gespeichert werden sollen oder als dedizierte Datensätze zur jeweiligen Auftragsposition. In diesem Fall werden sie im Dialogs zur Auftragsposition angezeigt und können dort bearbeitet werden.
[order.ruler] - Ermitteln des Versandartikels anhand des Gewichts des Auftrags
Feature
Zusätzlich zur Summe des Auftrags, kann der Versandartikel nun auch anhand des Gewichts des Auftrags ermittelt werden.
[order.ruler] - Neue Konfiguration "Pflichtfeld Land"
Feature
Mit der neuen Konfiguration "Pflichtfeld Land" auf dem Auftragsdialog kann festgelegt werden, ob das Feld "Land" ein Pflichtfeld für Aufträge und Gutschriften ist.
[order.ruler] - Neue Konfiguration "Pflichtfelder prüfen beim Hinzufügen von Artikelpositionen"
Feature
Mit der neuen Konfiguration "Pflichtfelder prüfen beim Hinzufügen von Artikelpositionen auf dem Auftragsdialog kann festgelegt werden, ob vor dem Buchen eines Artikels die (konfigurierten) Pflichtfelder überprüft werden sollen.
[order.ruler] - Option "Selbstabholung" für Aufträge
Feature
Aufträge können optional als Selbstabholung gekennzeichnet werden. Dies wirkt sich auf die automatische USt.-Ermittlung für neu hinzugefügte Auftragspositionen derart aus, dass nicht das Auftragsland, sondern das Land des Auftragsmandanten ausgewertet wird.
[order.ruler] - Reihenfolgeänderung der Buttons "Gutschrift" und "Bestellung"
Änderung
Die Reihenfolge der genannten Buttons wurde in der Menüleiste der Auftragsliste geändert und damit angepasst an die Reihenfolge an anderen Stellen im Programm.
[order.ruler] - Steuerung der automatischen Erzeugung des Versandartikels
Änderung
Neues Feld "Manuelle Versandkosten" auf dem Auftrags Dialog ergänzt und Option "[Manuelle Versandart]" aus dem Auswahlfeld "Versandart" entfernt.

Ist die Checkbox "Manuelle Versandkosten" gesetzt wird der Versandartikel nicht automatisch anhand der Versandart erzeugt.

Wird keine Versandart gewählt ist die Checkbox "Manuelle Versandkosten" immer gesetzt. Wird von keiner gewählten Versandart auf eine Versandart gewechstelt, wird der Haken aus dem Feld "Manuelle Versandkosten" automatisch entfernt. Änderungen zwischen Versandarten haben keinen Einfluss auf das Feld "Manuelle Versandart".
[project.ruler] - Erweiterte Planungsansicht
Feature
Die Planungsansicht für Projekte wurde erweitert:

- Farbliche Darstellung der Tickets (die Farbe wird über die Ticket-Kategorie definiert)
- Gruppierung der Tickets nach Ticket-Gruppe
- Filtermöglichkeit der angezeigten Tickets nach Nummer, Betreff, Gruppe, Kategorie und zugewiesener Mitarbeiter
- Bei Klick auf ein Ticket wird die Planungsansicht automatisch auf das Ticketdatum verschoben
- Zoomfunktion
- Optional: Darstellung der Urlaubszeiten der jeweiligen Projektleiter
- Optional: Deaktivierung der Gruppierung, so dass alle Tickets in chronologischer Reihenfolge angezeigt werden
[project.ruler] - 3. Projektassistent für Projekte
Änderung
Für Projekt kann ein Mitarbeiter als 3. Projektassistent gespeichert werden.
[project.ruler] - 3. Projektassistent für Projekte
Änderung
Für Projekt kann ein Mitarbeiter als 3. Projektassistent gespeichert werden.
[project.ruler] - Kundenbetreuer für Projekte
Änderung
Für Projekt kann ein Mitarbeiter als Kundenbetreuer gespeichert werden.
[project.ruler] - Projekttypen
Feature
Für Projekte können nun Projekttypen definiert werden, der Aufruf der Verwaltung erfolgt über das Kontextmenü der Firma in der Projektverwaltung. Über die Projekttypen können individuelle Dialoge zur Bearbeitung der zugehörigen Projekte sowie Bezeichnungen für die Info- und Optionsfelder im Projekte festgelegt werden. Die Typen werden als Knoten im Baum der Projektverwaltung abgebildet, sodass Projekte nach Typ gefiltert werden können.
[stuff.ruler] - Artikelersetzung
Feature
Mit der Artikelersetzung gibt es nun die Möglichkeit, Verweise auf einen Artikel an verschiedenen Stellen im System (Aufträge in Entwurf, Bundleartikel) automatisiert durch Verweise auf einen neuen Artikel zu ersetzen.
[stuff.ruler] - Auftragspositionen aus Konfiguration erzeugen
Feature
Aus einer Artikelkonfiguration kann nun im twoeyes.enterprise System eine Konfiguration erstellt werden, deren gewählte Artikel als Positionen einem bestehenden oder neuen Auftrag hinzugefügt werden können. Enthält eine Auftrag eine Konfiguration, kann diese geöffnet werden. Bei Änderung der Konfiguration, können die gewählten Artikel dem Auftrag neu als Positionen ergänzt werden (zusätzlich zur ursprünglichen Konfiguration).
[stuff.ruler] - Auswahl der übergeordnete Artikelgruppe bzw. Verknüpfungsgruppe
Feature
Im Dialog der Artikelgruppe und der Artikelverknüpfungsgruppe wird nun die jeweils übergeordnete Gruppe angezeigt und kann über eine Auswahl neu festgelegt werden. Bei Änderung der übergeordneten Gruppe wird die Gruppe mitsamt vorhandenen Untergruppen verschoben. Zugeordnete Artikel werden ebenfalls unverändet übernommen.
[stuff.ruler] - Bestandsampel in Artikelliste
Feature
In der Artikelliste wurde die Spalte "Bestandstatus" hinzufgefügt, in der zu jedem Artikel der Status des aktuellen sowie des verfügbaren Bestands in Form einer Ampel angezeigt wird.

Folgende Farben werden verwendet:

- Dunkelgrün = Bestand vorhanden
- Hellgrün = Bestand vorhanden, jedoch wird der Meldebestand unterschritten
- Gelb = Bestand vorhanden, jedoch wird der Mindestbestand unterschritten
- Orange = Bestand ist null
- Rot = Bestand ist negativ
[stuff.ruler] - Deaktivierung von Artikellieferanten
Feature
Artikellieferanten können deaktiviert werden. Dazu gibt es die Option "Aktiv" im Dialog des Artikellieferaten (aufrufbar im Artikeldialog).
[stuff.ruler] - Konfigurieren von Werten für die "Auswahlinfo" Felder auf dem Artikel
Feature
Für die "Auswahlinfo" Felder auf dem Artikel kann über die jeweilige Konfiguration "Werte für Auswahlinfo X" eine Liste von Werten hinterlegt werden, die dem Anwender zur Auswahl stehen soll. Zusätzlich kann über die Konfiguration "Eigene Werte für Auswahlinfo X verbieten" festgelegt werden, ob dem Anwender nur die konfigurierten Werte zur Auswahl stehen, oder ob dieser auch eigene Werte in dem Feld hinterlegen kann.
[task.ruler] - Einladung an Team und weitere Mitarbeiter senden
Feature
Die Funktion "Einladung versenden" im Task-Dialog fügt nun auch die E-Mail-Adresse des Teams (falls hinterlegt), sowie die Adressen der weiteren zugeordneten Mitarbeiter (falls hinterlegt) hinzu. Bisher wurde nur die Adresse des Mitarbeiters hinzugefügt, für den der jeweilige Task erfasst war.
[task.ruler] - Notiz speichern
Feature
Das Feld "Notiz" einer Aufgabe bzw. eines Termins kann unabhängig vom Status gespeichert werden. So kann auch nach Erledigung eine Notiz erfasst werden.
[task.ruler] - Weitere Mitarbeiter hinzufügen
Feature
Einem Task (Aufgabe bzw. Termin) können weitere Mitarbeiter der Firma hinzugefügt werden.
[ticket.ruler] - Projektrabatte werden summiert
Änderungen
Bei der Berechnung des Rabatts für ein Ticket werden die Einzelrabatte aus Ticket, Projektauftrag, -abschnitt und Projekt nun summiert. Bisher wurde immer nur der auf unterster Ebene berücksichtigt. Bitte beachten Sie dies bei künftigen Abrechnungen und passen Sie die Werte bei Bedarf an.
[time.ruler] - Feiertage in Urlaubsliste
Feature
In der Urlaubsliste werden Feiertage angezeigt. Über eine Firmenkonfiguration (cfg_company_LoadHolidaysInVacationList) kann die Anzeige standardmäßig deaktiviert werden.
[time.ruler] - Projektrabatte werden summiert
Änderungen
Bei der Berechnung des Rabatts für einen Zeiteintrag werden die Einzelrabatte aus Projektauftrag, -abschnitt und Projekt nun summiert. Bisher wurde immer nur der auf unterster Ebene berücksichtigt. Bitte beachten Sie dies bei künftigen Abrechnungen und passen Sie die Werte bei Bedarf an.
[time.ruler] - Prüfung auf Zeiteinträge im Urlaubszeitraum
Feature
Die Liste der Urlaubsanträge wurde um eine Spalte erweitert, in der über ein Symbol angezeigt wird, ob im Zeitraum reguläre Zeiteinträge existieren. Das Symbol ist auch im Urlaubsdialog sichtbar.
[time.ruler] - Prüfung auf Zeiteinträge im Zeitraum der Krankmeldung
Feature
Die Liste der Krankmeldungen wurde um eine Spalte erweitert, in der über ein Symbol angezeigt wird, ob im Zeitraum reguläre Zeiteinträge existieren. Das Symbol ist auch im Dialog der Krankmeldung sichtbar.
[time.ruler] - Urlaubsassistent
Feature
Für die Erfassung und Bearbeitung von Urlaubsanträge wurde zur Unterstützung ein Assistent implementiert. Der Aufruf erfolgt über die Menüleiste des Urlaubsmoduls (Erfassung) bzw. über das Kontextmenü eines bereits gespeicherten Antrags (Bearbeitung).

Bei Erfassung eines neuen Antrags können gleichzeitig mehrere Zeiträume angegeben werden. Der Assistent zeigt die jeweils benötigten Urlaubstage auf Basis des ausgewählten Mitarbeiters und dessen Feiertragsregelung an.

Bei Bearbeitung eines vorhandenen Antrags kann der komplette Zeitraum in einzelne Zeiträume "zerlegt" werden.
[time.ruler] - Zeiteinträge bei Beantragung eines Urlaubs
Feature
Über eine Firmenkonfiguration (cfg_company_VacationTimeReportsOnRequest) kann festgelegt werden, dass bei Beantragung eines Urlaubs, die zugehörigen Zeiteinträge erzeugt werden. Standardmäßig werden sie erst bei Genehmigung des Antrags erzeugt.

Letzte Aktualisierung: 29.04.2020

zur Übersicht

Top