Schlank in der Handhabung. Gewichtig im Nutzen

Software dient nicht dem Selbstzweck. Sie definiert sich NUR über ihren Nutzen – und die Vorteile, die sie bringt. Deshalb folgen alle unsere Software-Programme und Module derselben Prämisse: Einfach in der Implementierung und Handhabung zu sein – und komplex und überzeugend im Nutzen. Die Software muss Ihnen den Arbeitsalltag erleichtern, ohne selbst Zeit zu beanspruchen. Dabei muss sie sich flexibel an Ihre individuellen Anforderungen und Arbeitsumgebungen anpassen lassen und darf sich diesen nicht überstülpen. Maximale Flexibilität haben Sie übrigens auch bei der Bezahlung. Ob Kaufen, leasen, mieten oder Mietkauf: Zahlen Sie einfach wie Sie wollen.

 

Wie haben wir das bloß früher gemacht?

Unsere ERP Software-Lösungen werden Sie im Arbeitsalltag schnell überzeugen. Sie werden sich bald fragen: „Wie haben wir das bloß früher gemacht?

 

ERP-System

ERP-System

Systeme für das Enterprise-Ressource-Planning (ERP) helfen, die Abläufe in allen Geschäftsbereichen signifikant zu vereinfachen und dadurch Ressourcen, Zeit und Geld zu sparen. ERP-Lösungen waren früher vornehmlich etwas für die großen Unternehmen. Heute werden Sie auch von intelligenten und kostenbewussten kleinen und mittelständischen Betrieben eingesetzt.

PMS

Projekt/-Zeitmanagement

Das Projekt- & Zeitmanagement ist eine Kombination aus Projektmanagement und intelligenter Zeiterfassung. Umfangreiche Auswertungsmöglichkeiten sind hier vordefiniert. Auch die Eingabemedien sind sehr vielfältig und reichen vom PC und Client über Apps für mobile Geräte bis zu Gate-Terminals mit Zeiterfassung.
Event

Veranstaltungen

Unser Veranstaltungsmanagement ist die dritte Säule in unserer ERP-Architektur. Sie umfasst Funktionen wie Hotel- und Teilnehmer-Buchungen bei Events oder Standflächen- und Ausstattungsbuchungen auf Messen. Dazu können auch Pläne ins System geladen werden und einzeln über eine Webseite verwaltet werden.

Standardfunktionen, die mehr als Standards bieten

Die Standardfunktionen sind anwendungsübergreifend definierbar. Der Admin kann detailliert zuweisen, wer mit welchem Feature arbeiten darf.

  • Mandantenfähig

    In EINEM System lassen sich mehrere Firmen oder Einheiten abbilden. Also z.B. eine Holding mit drei Firmen. Alle können auf einen gemeinsamen Pool vom Stamm- und Kontaktdaten zurückgreifen und dabei eigene Artikelnummern verwalten, eigene Rechnungen mit unterschiedlichen Nummernkreisen generieren und selbstverständlich unterschiedliches Briefpapier benutzen.
  • Integriertes Report-System

    Aus den Roh- und Stammdaten lassen sich sehr nützliche Auswertungen unterschiedlichster Art per Knopfdruck generieren wie z.B. Rechnungen, Angebote, Unterschriftenlisten, Artikel-Rankings, Umsatzlisten und Auftragsübersichten. Alles kann einfach und detailliert vom Admin angepasst werden.
  • Export in Excel und PDF

    Alle Daten, Datensätze und Auswertungen lassen sich einfach und zuverlässig in Microsoft Excel und Word oder als PDF ausgeben. Die Formatierung kann individuell vorgewählt werden.
  • Integrierte Online-Hilfe

    Die Online-Hilfe ist das im System hinterlegte Handbuch. Sie ist daher wirklich nützlich und kann passiv (im Menü) und aktiv (an ausgewählten Stellen z.B. in wichtigen Dialogboxen) eingesetzt werden. So findet der User schnell echte Hilfe und verliert sich dabei nicht im Internet.
  • Gruppenbasiertes Berechtigungssystem auf Anwendungs- und Objekt-Ebene

    Das Berechtigungssystem ist zwar umfangreich (800 Rechte), kann aber unschlagbar schnell und feinmaschig konfiguriert werden. Für jede Funktion und jeden Button können Berechtigungen für Gruppen (z.B. Geschäftsführung, Abteilungsleiter, unterschiedliche Teams, Azubis und Praktikanten) vergeben werden – bis hinunter auf die Objektebene. Dadurch wird z.B. festgelegt, wer eine Datei sehen und bearbeiten darf und in welchem Umfang, ohne dass die Berechtigungen für jeden neuen Mitarbeiter neu definiert werden müssen.
  • Konfigurationen nach Maß durch den Anwender

    Jeder Anwender kann seine Benutzeroberfläche individuell anpassen. Dazu kann er z.B. festlegen, wie viele Datensätze und E-Mails aus welchen Zeiträumen angezeigt werden oder wie groß die Dialogfelder sein sollen. Der Admin kann die Filter vorkonfigurieren und Änderungsberechtigungen vergeben.

  • Individuelle Pflichtfelder in Dialogen

    Alle Dialogfelder, die später von Kunden, Kollegen oder Partnern ausgefüllt werden sollen, können individuell formatiert werden. Jedes Dialogfeld kann auch als Pflichtfeld definiert werden.
  • Integrierte Änderungs- und Lösschhistorie

    Individuelle Dialoge und Pflichtfelder Alle Änderungen in den Datensätzen werden automatisch protokolliert. Dadurch können sie jederzeit nachvollzogen werden z.B. hinsichtlich Zeitpunkt und Personenkreis. Alle Änderungen lassen sich problemlos rückstellen. Fehlerquellen oder auch absichtliche Falscheingaben können so sicher zurückverfolgt und eliminiert werden.
  • Vom Anwender anpassbare Listen

    Auch die Datenlisten lassen sich von den Anwendern individuell anpassen und konfigurieren. Umfänge können erweitert oder verschlankt werden. Sortierungsrichtungen können ebenso ausgewählt werden wie die Anzahl der Kontaktfelder, die sichtbar sein sollen.
  • Individuelle Dialogfenster für jeden Zweck

    Die Dialogfenster können für jeden Zweck und jede noch so spezielle Anwendung definiert und konfiguriert werden. Egal ob Produkt, Kontakt- oder z.B. Ärztedaten: Der Anwender hat immer genau das auf dem Schirm, was er braucht. Und genau in dem Umfang, wie es für ihn nützlich ist.
  • Multi-Monitor Unterstützung

    Die Multi-Monitor-Unterstützung ist bei twoeyes Standard. So kann der Anwender parallel in zwei Hauptfenstern arbeiten und verliert durch Hin- und Her-Klicken keine Zeit und nie den Überblick. Anschluss und Einrichtung sind denkbar einfach.
  • TAPI-Telefonie-Integration

    Auch die TAPI-Telefonie ist in unseren Anwendungen Standard. So können Telefonate direkt aus der Anwendung heraus angestoßen werden. Dazu unterstützen wir alle Technologien und Schnittstellen.

Die Basis: einfach genial

Die Basis unsere Software ist das twoeyes.intranet (ti). Es bildet zugleich die Oberfläche und Grundorganisation der einzelnen Anwendungen. Der große Vorteil: Man muss nur ein System starten und hat bereits Zugriff auf alle Basisfunktionen und Stammdaten. Mit den Zusatzmodulen kann das Funktionsspektrum nach Bedarf erweitert werden. Auch Ihre Datenbanken und Spezial-Software kann auf die Basis problemlos aufgesetzt werden.
Clouding
Eine echte Softwarelösung
Keine anonyme Cloud-Lösung
Webbasierte Software
Browserbasierte Software
Webbasierte Anwendungsplattform
Datenerfassung
Datenerfassung über Clients
(Desktop, Terminals, Mobile Geräte)

 

Softwarekonzept

  • Flexibel und individuell:
    Durch die beliebige Kombination von Modulen
  • Durch die Anpassung der Benutzeroberfläche
    Durch individuelle Anwendungen
  • Beliebig erweiterbar
  • Gewachsen durch Kundenanforderungen
  • 40 Einzelanwendungen
  • 8 Anwendungsgruppen

Kundenauszug

 
Propain Bikes
Günstiger Anhänger
LGT Bank AG, Liechtenstein
Greiter & Cie., Kempten