Änderungsindex 2018.2-Updateverlauf

Auflistung der Erneuerungen (Features), Änderungen und Korrekturen der aktuellen Versionen 2018.2. Gilt nicht nur für das Intranet, sondern auch alle beinhaltenden Softwareprodukte und Anwendungen.

Hinweis:

Einige Systeme werden nicht automatisch von uns aktualisiert. Bitte wenden Sie sich bei Fragen an unseren Support unter support@twoeyes.de

Die Änderungen je Softwareprodukt sind gekenntzeichnet.



[admin.ruler] - Chat für angemeldete Intranet-Benutzer
Feature
Für Intranet-Benutzer steht nun eine Chat-Funktion zur Verfügung, über die die angemeldeten Benutzer Nachrichten austauschen können. Außerdem ist sichtbar, welche Benutzer aktuell angemeldet sind. Die Nachrichten werden in der Datenbank gespeichert, sodass der Chat-Verlauf weiterhin sichtbar ist. Das Chat-Fenster ist im Intranet im Hauptfenster verfügbar (Reiter "Chat" unterhalb der Anwendungen).
[company.ruler] - Teamzuordnung für Mitarbeiter
Feature
Über eine Funktion im Kontextmenü der Mitarbeiterliste können ausgewählte Mitarbeiter einem Team zugeordnet werden. Über eine Konfiguration kann eingestellt werden, ob bestehende Teamzuordnungen zuvor gelöscht werden.
[mail.ruler] - Anlage speichern unter
Feature
Über eine Funktion im E-Mail-Dialog kann eine ausgewählte Anlage in ein Verzeichnis zum dauerhaften Speichern im Intranet verschoben werden.
[mail.ruler] - Download von Anlagen (Archivierung)
Feature
Über eine Funktion im E-Mail-Dialog können die Anlagen der E-Mail als Zip-Archiv geladen werden.
[mail.ruler] - Übernahme von E-Mail-Vorlagen
Feature
Im E-Mail-Dialog besteht nun die Möglichkeit, auf vorhandene E-Mail-Vorlagen zuzugreifen. Betreff, Text, Anlagen und weitere Empfänger werden nach Auswahl einer Vorlage übernommen, vorhandene Platzhalter ggf. ersetzt.
[order.ruler] - Anzeige der Positionsanzahl in Auftragsvorschau
Feature
In der Auftragsvorschau wird die Anzahl der Positionen im ausgewählten Auftrag angezeigt.
[order.ruler] - Anzeige Waren- und Auftragswert im Auftragsdialog
Feature
Im Auftragsdialog werden auf dem Reiter "Positionen" nun folgende Informationen angezeigt: Warenwert netto / brutto, Auftragswert inkl. Warenrabatt netto / brutto, Auftragswert inkl. Zahlungsrabatt netto / brutto.
[order.ruler] - Auftragsdialog: Neue Spalte "Verknüpfung" bei den Positionen
Feature
Bei den Auftragspositionen gibt es nun die Spalte "Verknüpfung", in welcher ein eventuell verknüpfter Datensatz (z.B. Zeiteintrag) angezeigt wird. Dieser Datensatz ist anklickbar, sodass man zum entsprechenden Dialog gelangt. Standardmäßig ist diese Spalte ausgeblendet und kann über die Kopfzeile der Liste eingeblendet werden.
[order.ruler] - Erweiterung der neuen DHL-Schnittstelle
Feature
Für die neue DHL-Schnittstelle ist es nun möglich, die EPK für "DHL Paket international" zu hinterlegen und somit auch Labels hierfür zu erzeugen.
[order.ruler] - Info-Felder für Auftragspositionen
Feature
Auftragspositionen wurden um die Felder Info 1 - 3, Kurzinfo 1 - 5 und Auswahlinfo 1-5 erweitert. Diese können über einen Aufruf im Auftragsdialog angezeigt und bearbeitet werden.
[order.ruler] - Pager für Auftragsdetails aktiv
Korrektur
In den Details zu einem Auftrag (Aufklappen eines Auftrags in der Auftragsliste) ist nun der Pager aktiv. Bisher war er nicht aktiv, wodurch die Anzahl der angezeigten Positionen auf 50 begrenzt war.
[order.ruler] - Suche nach Kurzinfo 1 und 2
Feature
Die Felder "Kurzinfo 1" und "Kurzinfo 2" können durchsucht werden. Die Felder müssen in der Suche als Auswahlkriterium entsprechend ausgewählt werden.
[report.ruler] - Anweisung für Dateinamen-Generierung in der Berichtgruppe
Feature
Die Berichtgruppe wurde um die Angabe einer SQL-Anweisung erweitert, die den Dateinamen erzeugter Berichte festlegt. Falls der erzeugte Bericht selbst keine Anweisung enthält, greift die aus der Gruppe.
[report.ruler] - Erweiterte Funktionen zur Berichtausgabe
Feature
Unter dem Stichwort "Berichtabo" wurden Funktionen implementiert, über die ausgewählte Berichte automatisch per E-Mail versendet, auf einen FTP-Server übertragen oder in ein lokales Verzeichnis des Anwendungsservers gespeichert werden können. Berichtabos lassen sich auch für den elektronischen Datenaustausch über definierte Schnittstellen nutzen, z.B. EDIFACT, FORTRAS, etc.
[report.ruler] - Funktion für Berichte
Feature
Bereits seit längerem ist es möglich, über den Aufruf von Berichten spezielle Funktionen zur skriptgesteuerten Datenverarbeitung anzustoßen. Für den Benutzer war dies bisher nicht zu erkennen. Für eine bessere Unterscheidbarkeit wurden die Berichte nun um eine Option "Funktion" erweitert. Berichte mit aktivierter Option werden im Berichtauswahldialog standardmäßig nicht angezeigt, erst über eine entsprechende Auswahl sind diese sichtbar. Die als Funktion gekennzeichneten Berichte werden in ausgewählten Anwendungen direkt im Kontextmenü der Liste zum Aufruf angeboten (Aufträge, Artikel, Tickets, E-Mails, Projekte, Teilnehmer).
[report.ruler] - Standardverzeichnis für Berichte
Feature
Im Bericht kann ein Dateiverzeichnis festgelegt werden, das bei Generierung des Berichts über den Vorschaudialog standardmäßig ausgewählt ist. Das Standardverzeichnis konnte bislang nur in der Berichtgruppe festgelegt werden.
[stuff.ruler] - Anzeige der Artikelbezeichnung
Änderungen
Die Anzeige der Artikelbezeichnung in der Artikelliste wurde geändert, was im Falle einer gespeicherten Ansicht dazu führen kann, dass die Spalte "Bezeichnung" nicht mehr sichtbar ist. Blenden Sie die Spalte in diesem Fall über das Kontextmenü der Liste wieder ein (Rechtsklick auf die Überschriftzeile, Auswahl "Spalten").
[stuff.ruler] - Anzeige Teile und Einzelteile in Liste
Feature
Bei Stücklistenartikeln wird in der neuen Spalte "Teile" die Anzahl der untergeordneten Artikel angezeigt, in der neuen Spalte "Einzelteile" die Summe der Einzelteile.
[stuff.ruler] - Überarbeitung und Erweiterung der Produktion
Feature
Der Dialog zur Produktion eines Artikels wurde überarbeitet. Neben allgemeinen grafischen Verbesserungen wurden insbesondere folgenden Funktionen implementiert:
- Anzeige des Produktionsstatus im Dialog
- Getrennten Anzeige und Speicherung der benötigten Teile und Teilprodukte: Die Daten stammen aus den Stücklisten des zu produzierenden Artikels bzw. aus den verknüpften Stücklistenartikeln.
- Erfassung und Überwachung von Subproduktionen: Falls für ein Produkt untergeordneten Teilprodukte produziert werden müssen, so ist dies direkt im Produktionsdialog möglich. Dort wird der Status der angestoßenen Subproduktionen angezeigt und die Subproduktioin kann direkt geöffnet und bearbeitet werden.
- Zu den Einzelproduktionen wird angezeigt, wann der jeweilige Status gesetzt wurde (Zeitstempel).
- Optionale Erfassung eines Ziellagers: Zusätzlich zum Produktionslager kann nun das Ziellager der Produktion erfasst werden. Die Produkte werden bei Abschluss dem Ziellager zugebucht oder - falls kein Ziellager angegeben ist - dem Produktionslager.
- Löschen von Produktionen: Solange sich alle zugehörigen Einzelproduktionen im Status "Entwurf" befinden, kann der Produktionsdatensatz gelöscht werden. Ansonsten muss die Produktion - wie bisher - storniert werden.
- Anzeige der übergeordneten Produktion in der Produktionsliste (bei einer Subproduktion).
[stuff.ruler] - Vorschaubereich in Artikelliste mit Stückliste und Konfigurationen
Feature
In der Artikelliste wurde eine Vorschau implementiert, die bei Anklicken eines Artikels zugehörige Daten direkt anzeigt. Unter anderem werde untergeordnete Artikel (Stücklisten) sowie Konfigurationen angezeigt, in denen der Artikel enthalten ist.
[text.ruler] - Artikeldialog
Feature
Textvorlagen wurden um eine Markierung erweitert, über die eingestellte werden kann, ob die Textvorlage aktiv ist. Standardmäßig sind alle bereits vorhandenen Vorlagen sowie neu angelegte Vorlagen aktiv. Nur aktive Textvorlagen werden an den verschiednenen Stellen in Programm zur Auswahl angeboten (E-Mails, Tickets, etc.)
[text.ruler] - Beschreibungstext für Textvorlagen
Feature
Textvorlagen wurde um ein Feld "Beschreibung" erweitert. Der hier gespeicherte Text wird bei Verwendung im Ticket-Dialog als Beschreibung des Tickets übernommen.
[text.ruler] - Standardverzeichnis für Texte und Protokolle
Änderungen
Bei Erstellung von E-Mails für Texte und Protokolle werden die erzeugten Bericht-Anlagen im Verzeichnis für Texte gespeichert, nicht mehr im Verzeichnis für Dokumente. Die Standardverzeichnisse können im Firmendialog eingetragen werden.
[ticket.ruler] - Daten zur Erfassung der Ticketfreigabe
Feature
Im Dialog zur Ticketfreigabe wird nun ausgegeben, wann die Freigabe erfasst wurde und welcher Benutzer den Datensatz gespeichert hat (bei manueller Erfassung).
[ticket.ruler] - Externer Ticket-Link
Feature
Im Kontextmenü der Ticketliste wurde die Funktion "Übernehmen" implementiert, über die der angemeldete Benutzer die ausgewählten Tickets übernehmen kann. Dadurch wird dem Ticket der Benutzer als zuständiger Mitarbeiter zugewiesen und der Status auf "Übernommen" gesetzt.
[ticket.ruler] - Funktion "Übernehmen" in Ticketliste
Feature
Im Ticket-Vorschaubereich werden nun die mit dem ausgewählten Ticket verknüpften E-Mails angezeigt. Durch einen Klick auf einen Eintrag kann die E-Mail direkt geöffnet werden.
[ticket.ruler] - Nur selbst erstellte Tickets anzeigen
Feature
In der Ticket-Liste gibt es nun die Option "Nur selbst erstelle". Hiermit werden nur Tickets angezeigt, welche man selbst erstellt hat
[ticket.ruler] - Textvorlagen im Ticket-Dialog
Änderungen
Im Ticket-Dialog können Textvorlagen ausgewählt werden, deren Daten folgendermaßen in das Ticket übernommen werden:
- Betreff aus Vorlage = Ticket-Betreff
- Beschreibung aus Vorlage = Ticket-Beschreibung 1 (Text)
- Text aus Vorlage = Ticket-Beschreibung 2 (Html)

Vorhandene Texte in den genannten Feldern werden durch die Übernahme überschrieben.
Bisher wurde bei Auswahl einer Textvorlage der E-Mail-Dialog geöffnet und die ausgewählte Vorlage auf die E-Mail angewendet. Diese Funktion steht nun direkt im E-Mail-Dialog zur Verfügung, dort können Text-Vorlagen wie bisher angewendet werden.
[ticket.ruler] - Ticket-Priorität in Ticket-Liste
Feature
Die Priorität eines Tickets kann nun über einen Aufruf im Kontextmenü der Ticket-Liste gesetzt werden. Der Ticket-Dialog muss dazu nicht geöffnet werden.
[time.ruler] - Teamzuordnung für Zeiteinträge
Feature
Über eine Funktion im Kontextmenü der Zeitliste können ausgewählte Zeiteinträge einem Team zugeordnet werden. Über eine Konfiguration kann eingestellt werden, ob bestehende Teamzuordnungen zuvor gelöscht werden.
[time.ruler] - Überbuchung von Tickets
Feature
Es gibt nun eine Konfiguration, mit welcher man einstellen kann, ob die SOLL-Zeit eines Tickets überschritten werden darf. Hier kann man einen prozentualen Wert angeben, um wie viel überschritten werden darf.

Letzte Aktualisierung: 01.05.2018

zur Übersicht 2018

Top