Best Practice Beispiel Produktkonfigurator

08.03.2022


Zusammenspiel des CMS- und Warenwirtschaftssystems von Twoeyes

Kunde: MG Components GmbH & Co. KG

Das Unternehmen MG Components GmbH & Co. KG hat ihren Sitz in Wiggensbach im Landkreis Oberallgäu. Die Produktreihe der Eigenmarke Newmen Components beinhaltet diverse Komponenten für die Aufrüstung von Fahrrädern in den Bereichen Road & Gravel, MTB und E-MTB.

Die Produkte - Laufräder, Felgen, Naben, Vorbau, Lenker, Sattelstützen sowie sonstiges Zubehör - werden im hauseigenem Testlabor entwickelt und getestet. Der Vertrieb erfolgt über Fahrradhändler in ganz Europa.
Evolution SL

Das Ziel

Bevor ein tatsächlicher Produktkauf im Handel stattfindet, beschäftigen sich Endkunden bereits vorab ausführlich mit dem gewünschten Produkt. Dabei ist es unbedeutend, ob das Produkt in einem Ladengeschäft oder Online erworben wird: Die Informationsbeschaffung erfolgt oft über das Internet. 

Aus diesem Grund ist das Ziel unseres Kunden MG Components GmbH & Co. KG seinen Endkunden die Recherche im Internet erleichtern: Die Endkunden sollen die passende Komponente für ihr Bike direkt auf der Webseite mit ein paar Klicks finden sowie den Preis und die Artikelnummer einsehen. Somit kann dieser bei seinem Bikeshop oder Onlineshop anhand der Artikelnummer die richtigen Produkte einkaufen.

Die Lösung

Mit Hilfe des Produktkonfigurators in der twoeyes software GmbH eigenen Warenwirtschaft lassen sich individuelle Artikel-Konfigurationen zusammenstellen, Ein- und Ausschlüsse definieren und auf der Webseite als Produkt ausgeben.

Der Produktfinder ist auf der Website des Kunden eingebunden. Diese wird in unserem CMS System erstellt und verwaltet.

Artikelpflege

Der Kunde MG Components GmbH & Co. KG hat bereits die Warenwirtschaft im Einsatz. Die Artikel sind vollständig gepflegt und mit diversen Informationen für den internen Bestellvorgang der Händler und einer Faktura ausgestattet.

Die Erweiterung um die Konfigurationen und Webdaten für die Webseite musste aufgebaut werden. Auch die Übersetzung der einzelnen Konfigurationen und Erweiterungen mussten zusätzlich angelegt werden.

Konfigurationen

Die Warenwirtschaft bietet ein individuelles Tool, welches Konfiguration genannt wird. Hier werden Artikel in Gruppen zusammengefasst. Die Gruppen werden je nach Konfiguration selbst erstellt und mit Artikeln hinterlegt.

Als Beispiel: Laufradsatz Evolution SL A.30 gibt es in zwei verschiedenen Größen, Einbaubreiten und Bremsaufnahmen, sowie ein Vorder- und Hinterrad.

Hinter jeder Konfiguration steht ein Artikel mit einem Preis und einer Artikelnummer. Auch das Gewicht spielt hier eine Rolle.

Hinzu kommen noch Ein- und Ausschlüsse, denn manche Kombinationen sind technisch nicht umsetzbar. Das Fahrrad bildet gewisse Rahmenkriterien, die beim Aussuchen eines Laufrades eine Rolle spielen. Somit sind manche Kombinationen nicht möglich. Auch dies muss in der Konfiguration beachtet werden.

Webdaten

Die Webdaten sind eine allgemeine Erweiterung die in diesem Fall den Produktartikel um Daten erweitert, die speziell für die Ausgabe im Internet gedacht sind. Wie zum Beispiel spezielle Bildinformationen im passenden Format, SEO relevante Informationen etc. 
Diese Daten können grundsätzlich für ein PIM (Product Information Management) verwendet werden.  

Laufrad Konfigurator

Website

Für die Datenausgabe auf der Website - Produktbeschreibungen, Bilder, etc. - ist ein Standardmodul des Content-Management-Systems von twoeyes software GmbH verantwortlich. Um die Konfigurationsdaten auf der Website ausspielen zu können, wurde die Website um ein Konfigurationsmodul erweitert.  Die Webseite besitzt zudem eine integrierte Händlersuche und ist auf Englisch und Deutsch erreichbar.

Die Programmierung

Die Ausgabe der Daten aus der Warenwirtschaft ist eine individuelle Webprogrammierung und wurde mit dem Team von MG Components GmbH & Co. KG genau festgelegt und ausgearbeitet. Die Webseite ist jederzeit um weitere Sprachen und Konfigurationen erweiterbar, die der Kunde selbst pflegt.



Top